Füreinander und Miteinander

Strahlende Gesichter im strahlenden Sonnenschein: Über 250 Gäste feierten gemeinsam das Mieterfest in der Rainweidenstraße. Das Programm gestalteten vor allem die Bewohner – getreu dem Motto „von Mietern für Mieter“.

Menschen tanzen zusammen im Kreis

Strahlende Gesichter im strahlenden Sonnenschein: Am 8. Juli feierten über 250 Gäste gemeinsam das Mieterfest in der Rainweidenstraße. Eingeladen hatten das vom Diakonischen Werk in Kooperation mit der GBG-Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH getragene Gemeinwesenprojekt Rainweidenstraße, die Mieterinitiative, die Mitarbeiter*innen der Hausaufgabenförderung (misha/ Stadtjugendring Mannheim e.V.) und der Sprachkurs für Migrantinnen. Das Programm gestaltet hatten aber vor allem die Bewohner selbst – getreu dem Motto „von Mietern für Mieter“.


Nachdem Stadtrat Thorsten Riehle das Fest eröffnet hatte, genossen die Gäste ein buntes Programm mit Musik- und Tanzbeiträgen für Jung und Alt sowie viele kulinarische Spezialitäten und selbstgebackenen Kuchen auf einem großen internationalen Buffet – alles Spenden der Bewohner. An diesem Tag musste wirklich keiner hungrig nach Hause gehen, für jeden Geschmack war etwas dabei.

Es wurde viel geboten auf dem Fest: Die Marie-Curie-Realschule bereicherte das Fest durch Tanz- und Gesangsbeiträge, Tayfun von der Hausaufgabenförderung schloss sich mit einer HipHop-Einlage an und der Zauberer Rabanus überraschte jeden noch so kritischen Beobachter mit seinen Künsten. Außerdem mit dabei: Die Gruppen Senlik und Unusual Journey, die beide mit stimmgewaltigen Sängerinnen überzeugen konnten, sowie der Reggaeman Winston, der im Viertel nicht nur als Künstler bekannt ist, sondern vor allem als Nachbar.

Für die Kinder war aber natürlich das offizielle Spielprogramm am spannendsten,  bei dem sie selbst mitmachen konnten: Kinderparty-Klassiker wie Sackhüpfen, Schubkarrenfahren, Eierbalancelauf oder Schokokuss-Wettessen machten den Kleinen Spaß und so manchen Großen nostalgisch. Besonders gut kam außerdem an diesem heißen Tag nicht nur die Hüpfburg, sondern auch das Planschbecken an.

Dank der Unterstützung der GBG-Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH, der BIOTOPIA gGmbH (Abt. Stadtteilservice), dem DiakoniePunkt Konkordien, der AWO Rhein-Neckar e.V., dem MARKTKAUF (Friedrich-Ebertstr. 100), der Fa. Hüdaverdi, der Evangelische Jugendkirche, dem Bewohnertreff Hochstätt und der tatkräftigen Mithilfe bei der Planung, Organisation und Durchführung der vielen ehrenamtlich engagierten Mieterinnen und Mieter gelang es, auch dieses Mieterfest zu einem internationalen Highlight – ganz im Sinne eines guten Füreinander & Miteinander – werden zu lassen.

 

[ zurück ]

Diakonisches Werk Mannheim
Diakoniestiftung Mannheim

Diakonie in Mannheim

Die Diakonie in Mannheim

Hier finden Sie weitere diakonische Einrichtungen.

Service und Information:

Brot für die Welt Diakonie Katastrophenhilfe