Unsere Pressestelle ist für Medienvertreterinnen und Medienvertreter gerne da. Wir beantworten Ihre Anfragen  und unterstützen bei der Vermittlung vor Ort. 

 

 

Pressemeldungen

Malen für Amalie: Karten von Prominenten und anderen…

Mannheimer Modedesignerin Regine Maier startet Charity-Aktion für Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution des Diakonischen Werks Mannheim

Eine wunderschöne Karte zu Weihnachten, ganz individuell gemalt, gezeichnet, beklebt… der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur, von wem stammt die Karte? Von renommierten Künstler*innen, von Kindern oder bekannten Mannheimer*innen? Das bleibt zunächst unbekannt. Die Idee zu einer solchen Charity-Postkartenaktion kam der Mannheimer Modedesignerin Regine Maier vor Jahren in der Tate Gallery of Modern Art in London. „Da habe ich eine solche Aktion gesehen und war völlig begeistert“, erzählt sie lachend in ihrem Atelier in der Mannheimer Innenstadt, „man wusste nicht, wer die Karte gemalt hat. David Bowie oder die Putzfrau.“ Auch in Mannheim bleibt es zunächst ein Geheimnis, wer sich hinter der Karte verbirgt.  

Breite Unterstützung der Mannheimer Stadtgesellschaft  

So viel sei verraten: Es haben schon einige zum Farbstift gegriffen. Zum Beispiel der Dekan der Evangelischen Kirche Mannheim Ralph Hartmann und sein katholischer Kollege Dekan Karl Jung. Ebenfalls mit dabei: Der Sternekoch Tristan Brand, der Musiker und Musikproduzent Michael Herberger und der mittlerweile international bekannte Aktionskünstler und Fotograf Luigi Toscano. Sie, und viele andere mehr, gestalteten eine Weihnachtskarte auf blankem Papier, selbstverständlich unsigniert. 

Ausstellung und Verkauf starten in der Mannheimer Innenstadt am 5. Dezember 

Ab dem 5. Dezember werden die Postkarten sowohl im Atelier von Regine Meier als auch in ihrem Geschäft sowie an mehreren anderen Orten der Mannheimer Innenstadt präsentiert und zum Verkauf angeboten. Eine Karte kostet 20 Euro. Das Geld kommt der Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution zugute. „Eine wunderschöne Weihnachtsaktion“, schwärmt Julia Wege, Leiterin von Amalie.

Die bekannte Mannheimer Modedesignerin veranstaltet schon seit Jahren Charity-Aktionen in der Vorweihnachtszeit. Mit großem Erfolg. In diesem Jahr unterstützt sie mit dem Verkauf der Karten Amalie. „Die Beratungsstelle leistet großartige Arbeit“, findet Regine Maier, „gerade in Corona-Zeiten wurde hier vielen Frauen in Not schnell und unbürokratisch geholfen“. Hanne Kerker, seit Jahren ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Amalie, hilft bei der Organisation und hat schon einige Prominente motiviert, einfach mitzumachen und zu malen.  

Übrigens: Das Geheimnis, wer welche Karte gemalt hat, wird natürlich gelüftet. Und zwar am 1. Januar 2021. Bis dahin bleibt es spannend. Fek

 

[ zurück ]

______________________________________________________

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

 

Kontakt

 

Frauke Kühnl

Pressereferentin

Stabsstelle Presse und Kommunikation

Haus der Evangelischen Kirche
M1, 1a
68161 Mannheim

Telefon: 0621 / 28 000 - 304

Mobil: 0172 / 203 25 84

E-Mail: presse@diakonie-mannheim.de

 

Andrea Berghaus
Assistenz
Stabsstelle Presse und Kommunikation
Haus der Evangelischen Kirche
M1, 1a
68161 Mannheim

Telefon: 0621 / 28 000 - 102

Email: Andrea.Berghaus@ekma.de


 

Diakonisches Werk Mannheim
Diakoniestiftung Mannheim

 

Diakonie in Mannheim

Die Diakonie in Mannheim

Hier finden Sie weitere diakonische Einrichtungen.

Service und Information:

Folge uns auf Facebook folge uns auf Facebook

Brot für die Welt Diakonie Katastrophenhilfe